MSc.

MSc.


LEHRVERANSTALTUNGEN IM SOSE 2017:

Seminar: Entwicklungsneuropsychologie


- Dozentin: Prof. Dr. Sarah Weigelt
- Zeit: Blockseminar am 30.06.2017 von 10-19 Uhr (GAFO 03/252) und 01.07.2017 von 9-18 Uhr (GAFO 02/373), Vorbesprechung am 27.04.2017 von 10-12 Uhr in GAFO 02/373
- Seminarsprache: Deutsch
- Modul: Entwicklung und Gesundheit (Master Klinische Psychologie)

Die Entwicklungsneuropsychologie im Schnittbereich von Entwicklungspsychologie und Kognitiven Neurowissenschaften stellt ein relativ junges Forschungsfeld dar, das sich mit der menschlichen Gehirnentwicklung über die Lebensspanne befasst. Die Anwendung von Methoden der Kognitiven Neurowissenschaften wie etwa den hirnbildgebenden Verfahren bei Kindern und Jugendlichen eröffnet einen faszinierenden Blick in die gesunde und atypische Entwicklung von Gehirn und Verhalten. Im Seminar erarbeiten wir Prinzipien der menschlichen Hirnentwicklung und gewinnen Eindrücke in entwicklungsneuropsychologische Störungsbilder.


Seminar: Erfassung des Orientierungssinns mittels Fragebogen und behavioralen Tests in der mittleren Kindheit


- Dozenten: Matthias Krumscheid, M.Sc. & Tobias Meißner, M.Sc.
- Ort & Zeit nach individueller Absprache
- Seminarsprache: Deutsch
- Modul: Diagnostik, Begutachtung & Forschungsmethoden (Master Klinische Psychologie)

Räumliche Orientierung und Navigation sind für Menschen von hoher Bedeutung. Um uns zurechtzufinden, müssen wir in der Lage sein, uns unseres Standortes in Bezug auf die Umwelt bewusst zu sein und den Rückweg zu einem Ausgangspunkt (oder einem anderen gewünschten Standort) zu finden. Wir erreichen diese Fähigkeit durch die visuelle Analyse und Verarbeitung der uns umgebenden Szenerie. Den von uns zurückgelegten Weg und die von uns eingeschlagene Richtung halten wir unterbewusst durch die Analyse von körpereigenen Bewegungsinformationen fest. All diese Fähigkeiten sind nicht angeboren – wir erlernen sie erst im Kindesalter. In der mittleren Kindheit (7-12 Jahre) findet eine drastische Verbesserung dieser Fähigkeiten statt.

Um diese Fähigkeiten – also grob gesagt den räumlichen Orientierungssinn – schnell und einfach für wissenschaftliche Studien erheben zu können, wurde ein kurzer Fragebogen entwickelt. Dieser Fragebogen ist jedoch für Erwachsene Probanden konzipiert und ist für Kinder ungeeignet.

Die Masterarbeit umfasst daher die Erstellung, Validierung und Evaluation eines Fragebogens zur Orientierungsfähigkeit bei 6 bis 12-jährigen Kindern.

Der Fragebogen soll an die vorhandene Erwachsenenversion* angelehnt, kindgerecht, einfach, leicht zu verstehen, leicht in der Durchführung, mobil, offline einsetzbar und kurz sein.

Die Validierung soll anhand von bestehenden Paper-Pencil Tests (z.B. Embedded Figures Test, Vandenberg Mental Rotation Test) und behavioralen Aufgaben (z.B. Zeigeaufgaben, Pfadintegration) erfolgen.

Dazu sollen 100 Probanden zw. 6 und 12 Jahren getestet werden.

Zusatz: Das Zuteilungsverfahren für diese Veranstaltung ist bereits abgeschlossen. Es können keine weiteren Studierenden teilnehmen.


Seminar: Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe: eine psychologische Perspektive

- Dozentin: Dr. Anne Schmidt, in Kooperation mit Prof. Dr. Sarah Weigelt & B.Sc.-Studentin Maike Graf
- Zeit: Blockseminar, Termine am
Sa (13.05.2017), 09:30 bis 14:00, GAFO 04/271
Sa (10.06.2017), 09:30 bis 17:00, GAFO 04/271
Fr (23.06.2017), 08:00 bis 17:00, BS 2/02
Fr (23.06.2017), 09:30 bis 17:00, GAFO 05/609
Sa (24.06.2017), 09:30 bis 17:00, GAFO 04/271
- Seminarsprache: Deutsch
- Modul: ergänzendes Lehrangebot

- Ziele der Veranstaltung:
Aufbau von interdisziplinärem Fachwissen rund um die psychosoziale Betreuung von geflüchteten Menschen
Zeitnahe Anwendung der erworbenen Kompetenzen in Einrichtungen im Kreis Bochum
Entwicklung eigener Projekte als gesellschaftlichen Beitrag fernab von Seminarräumen

- Methoden:
Fachsemesterübergreifendes, 2-semestriges Theorie-Praxis-Seminar
SS 2017: 3 Blockveranstaltungen mit Theoriefortbildungen und praktischen Übungen (3CPs)
WS 2017/18: Praxis-/Projektphase (Zertifikat über Ehrenamt)
Durchgehende Betreuung an der RUB und in den beteiligten Institutionen
Anmeldung über VSPL, evtl. kurzes Motivationsschreiben
Infos über EpsyVolunteer@gmail.com anfordern

- Metaebene:
Psychologische Phänomene im Kontext der „Migrationskrise“
Systemische und lösungsorientierte Denkweise
Grundlagen der Interkulturellen Psychologie

- Fachwissen:
Entwicklungspsychopathologien im Kontext von Migration und Flucht
Grundlagen der Posttraumatischen Belastungsstörung und Therapie
Entwicklungsmöglichkeiten durch beziehungsorientierte Unterstützung

- Praxisübungen:
für ehrenamtliche Arbeit mit geflüchteten Familien und ihren Kindern
eigene Achtsamkeit: Grenzen kennen und Ressourcen stärken
Intervision im Austausch mit anderen ehrenamtlichen Helfern
Netzwerk- und Paragraphenwissen für fachliche Hilfen in und um Bochum
Und noch vieles mehr…


 

LEHRVERANSTALTUNGEN IM SOSE 2016:

Seminar: Developmental Neuropsychology


- Dozentin: Prof. Dr. Sarah Weigelt
- Zeit: Blockseminar am 18./19.06.2016, jeweils 9:00 Uhr – 16:00 Uhr; 25./26.06.2016, jeweils 9:00 Uhr - 16:00 Uhr
- Ort: RUB. 03/252 Expra Raum
- Seminarsprache: Englisch

- Literature:
For those who can’t wait to start reading (the actual literature for the seminar will be distributed via Blackboard): Nelson & Luciana (2008) Handbook of Developmental Cognitive Neuroscience. MIT Press.

- Leistungsnachweise:
Depends on your active participation and an oral presentation.

- Deutsche Kurzbeschreibung:
Die Entwicklungsneuropsychologie im Schnittbereich von Entwicklungspsychologie und Kognitiven Neurowissenschaften stellt ein relativ junges Forschungsfeld dar, das sich mit der menschlichen Gehirnentwicklung über die Lebensspanne befasst. Die Anwendung von Methoden der Kognitiven Neurowissenschaften wie etwa den hirnbildgebenden Verfahren bei Kindern und Jugendlichen eröffnet einen faszinierenden Blick in die Entwicklung von Gehirn und Verhalten. Im Seminar erarbeiten wir Prinzipien der menschlichen Hirnentwicklung mit einem Fokus auf der Entwicklung von Wahrnehmung und Kognition.


 

LEHRVERANSTALTUNGEN IM WISE 2014/2015:

Praxistag


- Dozenten: Verschiedene eingeladene Absolventen, die nach der Studierendenumfrage bestimmt werden.
- Zeit: Wir noch festgelegt.
- Ort: RUB. Der genaue Ort wird noch festgelegt.
- Seminarsprache: Deutsch
- Modul: Keinem Modul zugeordnet. Für die Teilnahme an der Veranstaltung werden keine Kreditpunkte vergeben. Es gibt keinen Leistungsnachweis, da es sich um eine Informationsveranstaltung handelt.

Der Praxistag soll Studierenden der Bachelor- und Masterstudiengänge der Fakultät für Psychologie Einblicke in verschiedene Berufsfelder von Psychologinnen und Psychologen bieten. Die Veranstaltung ist als Ergänzung zu der Therapeutenmesse und zu entsprechenden Veranstaltungen der Wirtschaftspsychologie zu sehen. Es werden also Berufsfelder, die gerade nicht eine Psychotherapeutenausbildung oder das WiPsy-Studium als Voraussetzung haben, erkundet. Hierbei werden Psychologieabsolventen ihre Berufe/Tätigkeiten in Form von anschaulichen Vorträgen mit anschließenden Diskussionsrunden vorstellen. In den Vorträgen soll es unter Anderem um die folgenden Fragen gehen:
- Wie bin ich an diese Tätigkeit gekommen?
- Welche Voraussetzungen und Herausforderungen bringt dieses Tätigkeitsfeld mit sich?
- Was umfasst die Tätigkeit?
- Wie sieht mein Arbeitsalltag aus?
- Was gefällt mir besonders gut an meiner Arbeit?

Thematisch sollen dabei möglichst unterschiedliche Berufsfelder von Psychologinnen und Psychologen präsentiert werden. Im Vorfeld werden wir über eine Studierendenbefragung die Berfufsfelder identifizieren, für die sich die Studierenden der Psychologie bersonders interessieren und dann - nach Möglichkeit - speziell Vortragende aus diesen Bereichen einladen. Im Anschluss sn die Vorträge soll es für die Studierenden die Möglichkeit geben in Kleingruppen konkrete Fragen zu stellen und zu diskutieren. Auf diese Art und Wiese soll der Praxistag realistisch und praxisnah über verschiedene Berufsfelder von Psychologinnen und Psychologen informieren und Ideen, Anregungen und Orietierung für die eigene Berufswahl bieten.


Seminar: Angewandte Einführung in die Datenanalyse mit R


- Dozent: Kilian Semmelmann, M.Sc.
- Zeit: Blockseminar an zwei aufeinander folgenden Wochenenden (2x2 Tage, je ca. 5 Stunden/Tag)
- Ort: RUB, GAFO 04/615 Medienraum
- Seminarsprache: Deutsch
- Modul: Keinem Modul zugeordnet. Im Wahlpfichtbereich anzurechnen.

- Leistungsnachweise:
Selbstständige Datenanalyse, welche auf den vermittelten Kenntnissen beruht. Dieser Nachweis wird Zuhause bis zum Ende des Semesters erbracht, unterstützt durch Hilfestellungen durch den Dozenten im e-Learning System Blackboard. Als Bewertung sind die Kategorien bestanden/nicht bestanden geplant.

- Kurzbeschreibung:
Das Seminar hat das Ziel, Studierenden die Grundlagen der eigenständigen Datenanalyse durch die Nutzung von Programmiersprachen näher zu bringen. Hierzu wird das kostenloses Statistik- und Graphen-Programm "R" genutzt, um reflexives Lernen zu gewährleisten. Es ist geplant, das Wochenendseminar in vier Abschnitten (ein Abschnitt pro Tag) zu bearbeiten.
Zuerst gilt es, eine Einführung in die Programmierung zu geben, einschließlich der Definition und den Grundlagen von formalen Sprachen. Hier kommen auch erste Überträge von bekannten Funktionen (z.B. Taschenrechner, Excel-Funktionen) auf Programmiersprachen zum Einsatz.
Der zweite Abschnitt wird sich mit der Datensammlung durch "R" beschäftigen, dem Einsatz von strukturierten Datensets und deren Formatierung. Es werden verschiedene Datensätze zur Verfügung gestellt, um ein realitätsnahes Arbeiten zu gewährleisten.
Der dritte Abschnitt beschäftigt sich, unter besonderer Berücksichtigung des Anwendungsgebiets von Seminar- und Abschlussarbeiten, mit der statistischen Analyse von Daten. Statistische Kenntnisse sind von Vorteil, um die "R"-spezifischen Evaluationen schneller mit bereits vorhandenem Wissen verknüpfen zu können.
Als letzte Sektion und somit Abschluss gilt es, die vorliegenden Daten durch Graphen zu repräsentieren. Das Ziel hierbei ist es, die Darstellungen so zu formatieren, dass ein direkter Übertrag in eine Forschungsarbeit möglich ist.

Als Verbesserung zu letztem Semester (SoSe 2014) wird die Gruppengröße im WiSe 2014/2015 deutlich kleiner sein. Darüberhinaus wird zusätzlich zum Dozenten ein Tutor zur Verfügung stehen, um eine intensivere Einzelbetreuung in den praktischen Übungen zu gewährleisten.


Seminar: Developmental Neuropsychology


- Dozentin: Prof. Dr. Sarah Weigelt
- Zeit: Blockseminar am 17./18.1.2015, jeweils 9:30 Uhr – 16:30 Uhr; Vorbesprechung: Montag, 20.10.2014, 10 Uhr
- Ort: RUB. Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben.
- Seminarsprache: Englisch

- Literature:
For those who can’t wait to start reading (the actual literature for the seminar will be distributed via Blackboard): Nelson & Luciana (2008) Handbook of Developmental Cognitive Neuroscience. MIT Press.

- Leistungsnachweise:
Depends on your active participation and an oral presentation.

- Deutsche Kurzbeschreibung:
Die Entwicklungsneuropsychologie im Schnittbereich von Entwicklungspsychologie und Kognitiven Neurowissenschaften stellt ein relativ junges Forschungsfeld dar, das sich mit der menschlichen Gehirnentwicklung über die Lebensspanne befasst. Die Anwendung von Methoden der Kognitiven Neurowissenschaften wie etwa den hirnbildgebenden Verfahren bei Kindern und Jugendlichen eröffnet einen faszinierenden Blick in die Entwicklung von Gehirn und Verhalten. Im Seminar erarbeiten wir Prinzipien der menschlichen Hirnentwicklung mit einem Fokus auf der Entwicklung von Wahrnehmung und Kognition.


 

LEHRVERANSTALTUNGEN IM SOSE 2014:

Seminar: Angewandte Einführung in die Datenanalyse mit R


- Dozent: Kilian Semmelmann, M.Sc.

- Zeit: Blockveranstaltung am Samstag, 31.5.2014 und Sonntag, 01.06.2014 jeweils von 9 - 16 Uhr

- Ort: RUB, GAFO 04/615 Medienraum

- Anmeldung per E-Mail an: enneps@ksemmelm.de


Aufgrund von Mutterschutz und Elternzeit von Prof. Weigelt werden weitere Lehrveranstaltungen im Master im SoSe 2014 vorraussichtlich nicht angeboten.